Veranstaltungen

Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten

 

 

Sonntag, 12. Juli, 10:30 Uhr, auf der Wertheimer Burg (Achtung Ortsänderung! Nicht im Kulturhaus!):

Gottesdienst mit Gastprediger Anatoli Uschomirski. Thema: Leidenschaft für Jesus

 

14 UhrBesuch der Gedenkstätte „Synagoge Wertheim“ am Neuplatz mit Worten von u.a. Dr. Dieter Fauth. Anschließend gehen wir über die Stolpersteine wieder zur Burg.

 

15 Uhr, Wertheimer Burg: Interview und Vortrag von Anatoli Uschomirski über Jesus neu sehen.

 

Anatoli Uschomirski ist der Leiter einer messianisch-jüdischen Gemeinde und einem größeren Publikum u.a. durch seine Bibelauslegungen im ERF-Fernsehen bekannt. Durch seinen jüdischen Hintergrund hat er einen ganzheitlichen Blick auf die Bibel. Unter diesem Blickwinkel ergibt manches plötzlich Sinn, was immer sinnlos zu sein schien.

 

(Trotz Abstandsregeln finden auf der Burg 200 Besucher Platz. Kommen Sie zahlreich!) 

 

Anatoli Uschomirski, der jüdische Gelehrte, hat auf jeden Fall sehr viel mehr Hintergrundwissen als wir. Er kennt nicht nur das alte, das erste Testament, sondern ist mit ihm verwurzelt, mit den Festen und mit den Worten die Gott seinem Volk gab. Er behält seine jüdische Identität bei, feiert die drei großen Feste des jüdischen Kalenders: Pessach, Schawuot (Wochenfest/ Pfingsten) und Sukkot (Laubhüttenfest).

 

Allgemeines: Die ersten „Christen“ waren jüdisch und nannten sich „Heilige“. Als es noch keine Kirche gab, trafen sich „Jesusjuden“ in den Synagogen. In den nachfolgenden Jahrhunderten wurden an Jesus gläubige Juden innerhalb des Judentums wie auch innerhalb der Kirche an den Rand gedrängt. Viele waren später als Judenchristen Teil der Kirche. Erst im 19. Jahrhundert änderte sich das wieder, als einzelne judenchristliche Gemeinden in Osteuropa wieder auflebten.

Jung ist die Bewegung weil jesusgläubige Juden in den 1960er Jahren zunehmend die Selbstbezeichnung „messianische-jüdisch“ wählten und anfingen, sich wieder in eigenen Gemeinden zu versammeln. Messianische Juden sind gemäß ihres Selbstverständnisses beides: Teil des Leibes Christi, der Gemeinde des Messias, und Teil des weltweiten jüdischen Volkes. Sie verlieren nicht ihre jüdische Identität, wenn sie zum Glauben an Jesus finden. Alle sind eins im Glauben an Jesus, behalten aber ihre je eigene Herkunft und Kultur (Galater 3, 26-28)

Messianische Juden bekehren keinen Nichtjuden zu einer jüdischen Lebensweise. Das ist nicht ihr Ziel. Die messianisch-jüdische Lebenspraxis ist ihr eigener, authentischer Ausdruck des Jesusglaubens jüdischer Prägung. Damit folgen sie der paulinischer Anordnung: „Doch wie der Herr einem jeden zugeteilt hat, wie Gott einen jeden berufen hat, so wandle er; und so verordne ich es in allen Gemeinden. Ist jemand beschnitten berufen worden, so bleibe er bei der Beschneidung; ist jemand unbeschnitten berufen worden, so lasse er sich nicht beschneiden“. (1. Kor. 7,17-18) Im Interview mit Hartmut Hühnerbein antwortet Anatoli Uschomirski auf die Frage: „Muss ich erst Jude werden, um ein richtiger Christ sein zu können?“ „Nein, dir fehlt nichts!“ (lacht).

 

Veranstalter: Ev. Allianz Wertheim

 

 

CORONA-ERSATZPROGRAMM:

Viele Gemeinden und Gemeinschaften bieten jetzt Gemeindeleben auf andere Art, insbes. online, an.

Hier ein paar Beispiele:

 

  

 

Weiterhin abrufbar (vom Ostermontag, 13. April, 19.00 Uhr: SPRING Special 2020

– da wäre normalerweise die Eröffnung gelaufen – jetzt gibt es für alle Teilnehmer von SPRING 2020 ein SPRING Special (u.a. mit Boppi, 2Flügel, Greti und Lothar Kosse, Armin Jans, Thomas Joussen) als Video-Stream.

 

"GlaubensGrüße"

YouTube-Kanal des Kirchenbezirks Wertheim mit Videobeiträgen für Erwachsene und Kinder

 

JESUSHOUSE 2020

YouTube- und Instagram-Kanal für Jugendliche

(Livestream zweimal wöchentlich auf Instagram, Aufzeichnungen später auf YouTube)

 

Saras kleine Welt

YouTube-Kanal aus Wenkheim für Jungscharkinder

 

Evang. Kirche Kreuzwertheim

Internet- und Facebookseite mit Andachten, Predigten etc.

 

Freie evangelische Gemeinde Wertheim

Gottesdienste live als Zoom-Meeting, immer sonntags um 10:30 Uhr (bis vsl. 24. Mai)

 

Jesus für Wertheim 

YouTube-Kanal der Jesus-Gemeinde Wertheim mit Predigten, kompletten Gottesdiensten u.a.

 

AB-Verband / Stadtmission

YouTube-Kanal mit Video-Gottesdiensten

 

Christusträger Bruderschaft (Kloster Triefenstein)

Homepage mit aktuellen Impulsen als Video

 

 

+++ LEIDER ABGESAGT +++ LEIDER ABGESAGT +++

+++ SPEZIELL FÜR MENSCHEN MIT FREUDE AN GUTER MUSIK +++

Konzert mit TV-Pianist  Waldemar Grab ("ZDF-Traumschiff") in Wertheim

 

 

+++ WIRD NEU TERMINIERT +++ WIRD NEU TERMINIERT +++

+++ EMPFOHLEN FÜR JEDERMANN, SPEZIELL FÜR MENSCHEN, DIE FREUDE AM WORT HABEN ODER SUCHEN +++

Seminar mit dem messianischen Juden Anatoli Uschomirski - bekannt u.a. durch seine Bibelauslegungen im ERF-Fernsehen - in Wertheim.

  

 

Termine befreundeter Veranstalter: 

 


ACHTUNG! Absagen wegen des Corona-Virus möglich!

Soweit es sich nicht um unsere eigenen Veranstaltungen (s.o.) handelt, ist diese Seite keine zuverlässige Quelle, falls Sie wissen wollen, ob eine Veranstaltung ggf. abgesagt wurde. Sofern bekannt, sind Absagen vermerkt.


 

 

+++ SPEZIELL FÜR FRAUEN +++ SPEZIELL FÜR FRAUEN +++

Eine Auszeit für Frauen - vom 14. bis 18. Juni - im Allgäu bietet Christina Charton an, zu der sich Frauen bis zum 26. Januar angemeldet haben sollten.

Solche Tage werden bestimmt einigen von uns gut tun. Kontakt: charton.chris@gmail.com; Anmeldung über https://forggenhof.feg.de/ oder Forggenhof Tel: 08367 8649310 oder forggenhof@feg.de. weitere Informationen: http://katja-bernhardt.de/aktuelles.html. Katja Bernhardt ist Referentin von Frühstückstreffen und Buchautorin. Eine Anreise mit der Bahn ist auch gut möglich.

 

Weitere Veranstaltungen, z.B. beim Kirchenbezirk Wertheim (hier speziell die Gottesdienste).